Aktuelle Infos 38 - Martinshöhe

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelle Infos 38

Aktuelles > Archiv Aktuelle Infos
WohnPunkt RLP

Rückgabe der Fragebögen weiterlesen

Nächstes Treffen der Projektgruppe weiterlesen
Eingestellt am 30.10.2017

Einladung zum Seniorennachmittag

Zum diesjährigen Seniorennachmittag lädt die Ortsgemeinde Martinshöhe alle Bürgerinnen und Bürger, die in diesem Jahr das 70. Lebensjahr erreicht haben, mit Partner/in recht herzlich ein.
Die Feier findet am
Samstag, den 04. November 2017, um 14 Uhr in der Turnhalle in Martinshöhe statt.
Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt, für die Unterhaltung sorgen die Kindertagesstätte Martinshöhe, der Novus Cantus und der Chor der Schernau.
Ich würde mich freuen, Sie und Ihre/n Partner/in begrüßen zu dürfen, um mit Ihnen gemeinsam einen angenehmen Nachmittag zu verbringen.

Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin

Eingestellt am 30.10.2017

Martinsumzug am 10.11.2017
Der diesjährige Martinsumzug findet am Freitag, den 10.11.17 mit folgendem Ablauf statt:
Beginn: 16.30 h Martinsfeuer am Dorfplatz und um 17.30h am Schulhof
Martinsfeier: 17 h in der Pfarrkirche, Kindertagesstätte und Gemeindereferent Hr. Harstick
Brezeln: werden im Anschluss  an die Martinsfeier am Ausgang der Kirche durch den Gemeindeausschuss der Kirchengemeinden verteilt
Martinsumzug: Zweibrückerstraße/ Elisabethenstraße/ Schulstraße- Abschluss Schulhof
Die Verköstigung übernimmt traditionell der Förderverein der Feuerwehr im Eingangsbereich der Turnhalle. Der Musikverein Martinshöhe spielt zunächst am Dorfplatz Martinslieder. Bei Ankunft des Martinszuges am Schulhof wird das zweite Martinsfeuer durch den Pfälzer Waldverein entzündet. Hier werden – mit Unterstützung des Novus Cantus und des Musikvereins- gemeinsam Martinslieder gesungen.
Herzlich eingeladen ist die gesamte Bevölkerung, aber besonders die Kinder & Schulkinder der Gemeinde mit ihren Eltern und Großeltern.
Vielen Dank im Voraus an die Beteiligten, insbesondere auch der Feuerwehr, die- wie immer- dazu beiträgt, dass der Martinsumzug abgesichert wird.
Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin

Eingestellt am 30.10.2017

Sammlung Kriegsgräberfürsorge vom 31.10. - 25.11.2017
Auch in diesem Jahr findet die alljährliche landesweite Haus-u. Straßensammlung für die Kriegsgräberfürsorge statt.
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge kümmert sich vor allem um den Erhalt der Grabanlagen für die Kriegsgräberstätten in den westeuropäischen Staaten sowie darum, in den osteuropäischen Ländern für die gefallenen deutschen Soldaten und zivile Kriegsopfer angemessene Grabstätten zu schaffen.
Dafür benötigt der Volksbund die Unterstützung der Bevölkerung. In diesem Jahr gehen die Vertrter der Vereine in der Zeit zwischen dem 31. Oktober bis 25. November durch den Ort und erbitten bei den Bürgerinnen und Bürgern Spenden für diese gute Sache.
Im Namen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge bitte ich Sie alle um Unterstützung.
Weitere Infos unter www.volksbund.de

Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin

Eingestellt am 30.10.2017

Volkstrauertag am 19.11.2017  

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie alljährlich findet zu Ehren unserer Gefallenen der beiden Weltkriege wieder die Ehrung am Volkstrauertag statt.

Der Volkstrauertag dient der Besinnung und ruft nicht nur Erinnerung und Vergangenheit wach. Gerade an diesem Tag ist es auch eine Überlegung wert, auch über die aktuellen feindlichen Auseinandersetzungen und den Terror in der ganzen Welt nachzudenken. Darum bitte ich um rege Beteiligung der Bevölkerung an den Feierlichkeiten. Jedem Bürger/Bürgerin sollte bewußt sein, dass Freiheit & Frieden- auch für uns- nicht selbstverständlich sind.


Programm
für die Totenehrung am Volkstrauertag
am Sonntag, den 19. November 2017

Treffpunkt am Ehrenmal in der Freizeitanlage um 11.30 Uhr

Gedenkfeier am Ehrenmal:
1. Trauermarsch Musikverein
2. Liedvortrag Kirchenchor
3. Verlesen des Totengedenkens
4. Choral des Musikvereines
5. Ansprache durch die Ortsbürgermeisterin
6. Kranzniederlegung (VdK, Gemeinde, Reservisten) unter den Klängen des Musikvereines "Ich hatt' einen Kameraden"
   Schweigeminute zum Gedenken an die Toten des Terrors und der Kriege in der Welt
8. Liedvortrag Kirchenchor
9. Nationalhymnen durch den Musikvereines
Ende gegen 12h

Bei schlechter Witterung findet die Gedenkfeier um 11.30 Uhr in der katholischen Kirche statt.

Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin
 

Eingestellt am 30.10.2017

Besuch des Chores „Klapa Kacic“ aus der dalmatinischen Partnergemeinde Gradac in Martinshöhe
Im Rahmen des 5-jährigen Bestehens des Gradac Freundeskreises hatte vom 19.-22.10.17 der Chor „Klapa Kacic“ unsere Verbandsgemeinde besucht. Am letzten Tag des Besuchs stattete der Chor auf Einladung der Ortsbürgermeisterin der Gemeinde Martinshöhe einen Besuch ab.
Zunächst besuchten wir gemeinsam den Gottesdienst in der Kathol. Pfarrkirche St. Martin. Die Kirche und der Gottesdienst beindruckte unsere Besucher ungemein und vor dem Schlusssegen sangen die 5 Männer des Chores stimmgewaltig 3 Lieder. Der Gesang gefiel den Gottesdienstbesuchern ungemein und es gab lauten Applaus.
Im Anschluss an den Gottesdienst gab es einen kleinen Empfang durch die Ortsgemeinde im Rathaus Martinshöhe, in deren Verlauf die Sänger ein kleines Präsent und die neue Imagebroschüre der Gemeinde erhielten.
Von den Sängern des Chores wurde der Wunsch geäußert, dass beim nächsten Besuch in unserer Verbandsgemeinde ein Konzert in unserer schönen Pfarrkirche stattfinden sollte. Diesem Wunsch wird die Ortsgemeinde und auch die Kathol. Pfarrgemeinde gerne nachkommen.

Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin

Eingestellt am 30.10.2017

Aus der Presse

Quelle: Rheinpfalz
http://www.rheinpfalz.de

Quelle: Wochenblatt

https://www.suewe.de

Eingestellt am 22.10.2017

Newsletter LEADER-Projekt
Eingestellt am 12.10.2017

Abschlussveranstaltung „Kommune der Zukunft“ am 27.10.17

Zweieinhalb ereignisreiche Jahre unseres Modellprojekts sind vergangen. Das Projekt „Kommune der Zukunft“ steht kurz vor seinem Abschluss!

Wir möchten Sie daher ganz herzlich zum feierlichen Projektabschluss am
27. Oktober um 17 Uhr in das
Dorfgemeinschaftshaus in Martinshöhe einladen!

Als Programmpunkte sind ein kurzer Dorfrundgang und die Vorstellung und Diskussion der Projektergebnisse vorgesehen. Der Staatssekretär des Innenministeriums Herr Randolf Stich hat seine Teilnahme bereits zugesagt. Herr Prof. Dr. Karl Ziegler und Frau Dipl.-Ing. Julia Kaiser von der TU Kaiserslautern werden einen Überblick über durchgeführte Aktionen und wichtige Erfolge während der Projektlaufzeit präsentieren und mit Ihnen gemeinsam den Erfolg des Projektes resümieren. Als weiteres Highlight ist die Vorstellung und Verteilung der Martinshöher Imagebroschüre vorgesehen!
Im Anschluss an den offiziellen Teil erfolgt ein herbstlicher Abschluss bei kleinem Imbiss und Getränken.
Zur Veranstaltung sind alle Martinshöher ganz herzlich eingeladen! Es wäre schön, wenn der feierliche Projektabschluss bei den Einwohnerinnen und Einwohnern großes Interesse finden würde.

Barbara Schommer
Ortsbürgermeisterin


Eingestellt am 12.10.2017

Baumschnittkurs am 07.10.17 am Dorfplatz Martinshöhe

Am Samstag, den 07.10.17 hatte bereits der zweite Baumschnittkurs amn der Streuobstweise des Dorfplatzes stattgefunden. Fabian Frank von der Firma Baumpflege Frank aus Nanz-Dietschweiler infomierte die interessierten Bürgerinnen und Bürger über die theoretischen Grundlagen zum Schneiden der Bäume. Im Anschluss ging es an die praktische Umsetzung. Alle Bäume am Dorfplatz und auf der Streuobstwiese wurden betrachtet und fast alle auch geschnitten.
Wie auch schon der erste Baumschnittkurs mit Hr. Ritthaler konnten die Kursteilnehmer zahlreiche Fragen betreffend des Bäumeschneides stellen. Die Hinweise und Ratschläge des Fachmannes brachten die erforderliche Sicherheit, die eigenen Obstbäume nun schneiden zu können. Vielen Dank an Hr. Frank, der sich von 10h bis 13h Zeit genommen hatte, den Baumschnittkurs durchzuführen und auch an die Teilnehmer, die trotz kalter Witterung durchgehalten haben.
Im nächsten Jahr soll wieder ein Baumschnittkurs stattfinden, der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin

Eingestellt am 12.10.2017

Aus der Presse

Quelle: Rheinpfalz
http://www.rheinpfalz.de

Eingestellt am 06.10.2017

Aus der Presse

Quelle: Rheinpfalz
http://www.rheinpfalz.de

Eingestellt am 28.09.2017

Informationen zur Verteilung der Fragebögen zu WohnPunkt RLP
finden Sie HIER.
Eingestellt am 20.09.2017

Wie bei der Bürgerversammlung am 18.09.2017 versprochen wurden die Links zu dem Thema WohnPunkt RLP bereitgestellt.



Eingestellt am 17.09.2017

Treffen zur Vorbesprechung Feste und Veranstaltungen im Herbst/ Winter sowie der Planung 2018 am 11.10.17 um 19.30h im Rathaus

Am Mittwoch, den 11.10.17 findet um 19.30h eine Sitzung des Kultur-& Sozialausschusses zur Vorbesprechung der Feste und Veranstaltungen im Herbst/ Winter im Rathaus statt. Eingeladen sind auch Vereine und Privatpersonen, die sich an diesen beteiligen wollen.
Im Anschluss daran werden die Planung der Termine für 2018 besprochen. Außerdem geht es um die Planung des Dorffestes 2018.
Ich bitte alle Vereinsvorstände um Teilnahme an der Sitzung.

Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin



Eingestellt am 05.09.2017

Stellenausschreibung

über eine befristete Teilzeitstelle (29,25 Std.) in der KiTa.

Eingestellt am 31.08.2017

1. Martinshöher Landmarkt am 26. & 27.08.2017

Die Premiere ist gelungen- am Samstag, 26. und Sonntag, 27. August 2017, fand bei wunderschönem Wetter der 1. Landmarkt auf dem Dorfplatz statt.

Am Samstag vormittag war die offizielle Begrüßung der Gäste und die Eröffnung durch die Ortsbürgermeisterin. Im Anschluss daran eröffneten die Böllerschützen des Schützenvereins St. Hubertus aus Bruchmühlbach mit mehreren Böller- Salven den Markt. Jeweils zwischen 11 und 18h präsentieren 30 Aussteller auf dem Dorfplatz, entlang des Wegers zum Schulhof und auf dem Schulhof ihre Waren, Produkte und Dienstleistungen. Für das leibliche Wohl war natürlich gesorgt, ebenso für Unterhaltung für die ganze Familie. So zeigten z.B. die Sickinger Drescher aus Wallhalben eindrucksvoll, wie früher Getreide bedroschen wurde. Am Sonntag fand ein Gaudi- Melkwettbewerb statt, bei dem sich jeder beteiligen konnte und seine Geschicklichkeit beweisen konnte. Unter den Ausstellern war auch die Freiwillige Feuerwehr Martinshöhe, die mit Fahrzeug und einem Infostand für Fragen bereitstand.  Für die Unterhaltung der Kinder sorgten Lena und Mira mit einem Schminkstand und lustigen Ballonfiguren. Der Spielplatz der Grundschule war ebenfalls für die Kinder geöffnet. Livemusik und ein Drehorgelspieler umrahmten das Programm.

Die Gemeinde Martinshöhe als Veranstalter bedankt sich bei den Organisatoren und Initiatoren Heinz Laborenz, Maria Gemmel- Laborenz und Ingo Kuhn für diese tolle Veranstaltung. Ohne diese drei engagierten Leute wäre der Markt nicht zustande gekommen. Danke ebenso an die Aussteller, die mit ihrem Angebot zum Erfolg beigetragen haben. Der Erfolg gibt ihnen und auch der Gemeinde recht. Die Mühe und Arbeit hat sich gelohnt. Dieser wunderschöne Platz – die Ortsmitte- ist prädestiniert für einen solchen Markt und soll auch künftig für solche Veranstaltungen genutzt werden.

Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin


Eingestellt am 31.08.2017

Aus der Presse

Quelle: Rheinpfalz
http://www.rheinpfalz.de

Eingestellt am 28.08.2017

Aus der Presse

Quelle: Rheinpfalz
http://www.rheinpfalz.de

Quelle: Pfälzischer Merkur
http://
www.pfaelzischer-merkur.de

Zurück zum Seiteninhalt