Aktuelle Infos 39 - Martinshöhe

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelle Infos 39

Aktuelles > Archiv Aktuelle Infos
Eingestellt am 15.12.2017

Aus der Presse

Quelle: Rheinpfalz
http://www.rheinpfalz.de

Eingestellt am 09.12.2017

Neue Postkarte von Martinshöhe
Bereits seit 3 Jahren werden jedes Jahr kurz vor Weihnachten Postkarten von Martinshöhe zum Kauf angeboten.
Nachdem die ersten Postkarten immer Motive der Baumaßnahmen & Veranstaltungen der Gemeinde hatten, kommen bei dieser und bei den folgenden unsere Hobbyfotografen „zum Einsatz“, die von unserer schönen Gemeinde wunderbare Fotos gemacht haben.
Ab sofort wird die erste Postkarte zum Kauf angeboten. Sie zeigt Aufnahmen von Torsten Bernhard von der Freizeitanlage am Wasserturm und den Dorfplatz mit der Kirche.
Die Postkarten werden verkauft zum Preis von 1€ und sind erhältlich in der Kindertagesstätte, bei der Ortsbürgermeisterin und am Stand der Klasse 2c + 3c der Ganztagsgrundschule am Weihnachtsmarkt am Dorfplatz am 16.12.17.
Der Erlös geht zugunsten einem sozialen Zweck (Kita und/oder Grundschule).
Wer Interesse hat, sich der neu gegründeten Foto AG der Gemeinde anzuschließen, melde sich bitte bei der Ortsbürgermeisterin. Ein nächstes Treffen ist für Januar 2018 geplant.

Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin
Eingestellt am 09.12.2017

Angebot der Kreismusikschule
Eingestellt am 03.12.2017

Verkauf der Kalender 2018
Eingestellt am 03.12.2017

Aus der Presse

Quelle: Rheinpfalz
http://www.rheinpfalz.de

Eingestellt am 27.11.2017

Treffen zur Vorbesprechung Weihnachtsmarkt am 05.12.17 um 19.30h im Jugenraum im Pfarrheim

Am Dienstag, den 05.12.17 findet um 19.30h ein Treffen zur Durchführung des diesjährigen Weihnachtsmarktes im Jugendraum im Untergeschoss des Pfarrheims statt.
Eingeladen sind alle gemeldeten Teilnehmer und diejenigen, die sich noch beteiligen wollen.
Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin

Eingestellt am 27.11.2017

Imagebroschüre der Gemeinde Martinshöhe

Im Rahmen des Projektes „Kommune der Zukunft“ wurde der Wunsch aus der Bevölkerung an die Gemeinde herangetragen, nicht nur über die Homepage unsere schöne Gemeinde vorzustellen, sondern auch über eine gedruckte Broschüre.
In einigen Treffen interessierter Bürgerinnen und Bürger, mit Hilfe einiger Fotografen und mit Unterstützung der Martinshöherinnen und Martinshöhern, die sich für Fotos zur Verfügung gestellt hatten, wurde die Broschüre in monatelanger Arbeit erarbeitet. Bei der Abschlussveranstaltung des Projektes am 27.10. wurde sie vorgestellt. Erhältlich ist sie nun im Rathaus, in der Kita und bei der Ortsbürgermeisterin.
Vielen Dank an alle, die irgendeiner Weise dazubeigetragen haben, dass wir nun eine aktuelle, interessante und schöne Imagebroschüre haben und damit unsere Gemeinde vorstellen können.
Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin
Eingestellt am 26.11.2017

Ankündigung 3. Martinshöher Weihnachtsmarkt
Eingestellt am 24.11.2017

Ankündigung Jubiläums-Adventskonzert des Musikvereines
Eingestellt am 23.11.2017

Vorankündigung Jubiläumskonzert

125 JAHRE Kath. KIRCHENCHOR „St. Cäcilia“ MARTINSHÖHE
FESTLICHES JUBILÄUMSKONZERT 2018

DON KOSAKEN CHOR SERGE JAROFF ®
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: WANJA HLIBKA

SAMSTAG, 12. MAI 2018 um 19:00 Uhr
PFARRKIRCHE St. MARTINUS MARTINSHÖHE  

Dieser grandiose Weltklasse-Chor, bekannt aus unzähligen Fernsehsendungen und CD Einspielungen, wird im Mai kommenden Jahres, getragen von der Begeisterung seines Publikums, stimmgewaltig mit einem bravourösen Konzert-Programm zum ersten Mal in Martinshöhe gastieren.  Emöglicht wurde dieses Gastspiel durch eine enge künstlerische und organisatorische Zusammenarbeit mit dem Kath. Kirchenchor „St- Cäcilia“ Martinshöhe. Ein musikalisches Fest großer Stimmen, vertrauter Melodien und heitere, bravouröse Gesangsakrobatik erwartet die Gäste anlässlich dieses Konzertes zum 125 jährigen Jubiläum des Kirchenchores.


Durch eine langjährige Gastspieltätigkeit hat gerade dieser Chor unter seinem künstlerischen Leiter WANJA HLIBKA überall unzählige begeisterte und treue Zuhörer. Die Konzerte (u.a. Gürzenich u. Philharmonie Köln/Philharmonie Berlin/Gewandhaus Leipzig/Musikhalle Hamburg/Herkulessaal München/Oetker-Halle Bielefeld/Theater Iserlohn/Hilpert-Theater Lünen/Konzerthaus Dortmund/Stadthalle Jülich/Volkshaus Jena/Theater Glauchau/Theater Arnstadt/Theater Herford/Kaisersaal Erfurt/ Konzerthaus Ulrichskirche Halle) sind inzwischen wohl mit dem Begriff „Kult“ zu umschreiben und werden überall mit stehenden Ovationen gefeiert. Viele Fernsehanstalten haben ausführlich über den Chor und seine künstlerische Arbeit berichtet.


Es handelt sich um ein hochkarätiges Spitzenensemble akademisch studierter Sänger. WANJA HLIBKA, der Leiter und Dirigent des Chores hat viele Jahre selbst als damals jüngster Solist im weltberühmten Chor von SERGE JAROFF gesungen und hat die Original-Arrangements als Ausgangsbasis seiner künstlerischen Arbeit nutzen dürfen. Die übrigen Sänger kommen von großen osteuropäischen Opernhäusern und begeistern mit zum teil sensationellen Stimmen in einem oft überirdischen Klang ihr Publikum auf allen Stationen der Tournée.


Die stimmgewaltigen, akademisch ausgebildeten Solisten werden von der Fachpresse immer wieder als „russisches Stimmwunder“ bezeichnet. Sie begeistern ihr Publikum mit ihren einmalig kraftvollen, herrlich timbrierten Stimmen und vermitteln den ganzen Zauber und auch die eigene Melancholie der russischen Musik in höchster Vollendung. Ihr außergewöhnliches Repertoire reicht von den festlichen Gesängen der russ.-orth. Kirche über die immer wieder begehrten Volksweisen bis hin zu großen, klassischen Komponisten.  In memoriam SERGE JAROFF, der seine Don Kosaken einst zu Weltruhm führte.

Es gibt inzwischen viele unterschiedliche sog. Kosaken-Formationen, aber nur einen DON KOSAKEN CHOR SERGE JAROFF®!      

Kartenvorverkauf ( 18,-- €):                                                                                

BÄCKEREI SPRENGARD OHG MARTINSHÖHE Zweibrücker Str. 55
VOLLMIS SHOP MARTINSHÖHE Zweibrücker Str. 33
Kath. PFARRAMT MARTINSHÖHE Zweibrücker Str. 63
METZGEREI BURGARD BECHHOFEN Hauptstr. 76 – 78
Restkarten an der Konzertkasse (20,-- €)


Eingestellt am 23.11.2017

Aus der Presse

Quelle: Rheinpfalz
http://www.rheinpfalz.de

Quelle: Pfälzischer Merkur
http://
www.pfaelzischer-merkur.de

Quelle: Wochenblatt

https://www.suewe.de

Eingestellt am 20.11.2017

Projektchor für Kinder
Eingestellt am 18.11.2017

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung der KiTa Martinshöhe weiterlesen

Eingestellt am 14.11.2017

WohnPunkt RLP

Auswertungsergebnis der Fragebögen weiterlesen

Eingestellt am 13.11.2017

Martinsumzug am 10.11.17

Der diesjährige Martinsumzug fand bei extrem schlechten Wetter am Freitag abend statt. Das Martinsfeuer am Dorfplatz konnte nur mit Mühe am Brennen gehalten werden. Aufgrund des Regens und des Windes hatten die Verantwortlichen kurzfristig beschlossen, statt über die Elisabethenstraße zum Schulhof, direkt über den Dorfplatz in die Turnhalle zu gehen, wo der Förderverein der Feuerwehr die Vorbereitungen für de Verköstigung der Teilnehmer getroffen hatte.
Zuvor fand die Martinsfeier in der Pfarrkirche statt, diese wurde von der Kindertagesstätte und Hr. Harstick gestaltet. Beim Verlassen der Kirche verteilten die Mitglieder des Gemeindeausschusses der Pfarrei die Martinsbrezeln, die von den Martinshöher Vereinen gespendet wurden. Der Umzug wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Martinshöhe abgesichert und unter den Klängen des Musikvereins Martinshöhe ging der Umzug auf kurzem Weg zur Turnhalle. In der Turnhalle wurden vom Musikverein gemeinsam mit dem Singkreis Novus Cantus Martinslieder angestimmt und im Trockenen und Warmen konnte sich mit Glühwein, Kinderpunsch und Frikadellen des Fördervereins gestärkt werden.
Vielen Dank an alle Beteiligten und Helfer und an die Vereine, von deren Spenden die Brezeln – wie in jedem Jahr- finanziert wurden.
Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin


Eingestellt am 13.11.2017

Seniorennachmittag am 04.11.17 in Martinshöhe

Der diesjährige Seniorennachmittag in Martinshöhe  hat am Samstag, den 04. November 2017, in der Turnhalle Martinshöhe stattgefunden. Zahlreiche Seniorinnen und Senioren der Gemeinde konnten ein abwechslungsreiches Programm erleben. Die Kindertagesstätte Martinshöhe unter der Leitung von Manuela Wache hatte ein buntes Programm mit zahlreichen Liedern und Vorführungen vorgetragen. Im Anschluss daran erfreute der Singkreis Novus Cantus unter Leitung von Christine Hassler die Gäste mit mehreren Lieder, einschl. einem Geburtstagsständchen für Ruprecht Schmitt. Zum Abschluss der Liedvorträge sang der Singkreis der Schernau unter der Leitung voin  Frau Höh ebenfalls wunderschöne Lieder, die das Publikum zum Mitsingen animierten.   
Für das leibliche Wohl sorgten die zahlreichen Helferinnen und Helfer aus der Gemeinde, die seit morgens die Turnhalle entsprechend gerichtet hatten. Nach der Kaffeezeit trugen Reinhard und Kai Marhofer Gedichte vor. Zum Abschluss des offiziellen Teiles wurde die älteste anwesende Martinhöherin mit einem Blumenstrauß und der älteste anwesende Martinhöher mit einer Flasche Schnaps geehrt.
Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer und Akteure, die zum Gelingen des Seniorennachmittages beigetragen hatten und ohne die solche eine Veranstaltung nicht machbar wäre.
Fotos der Veranstaltung finden Sie unter www.martinshoehe/aktuelles
Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin

Eingestellt am 13.11.2017

Aus der Presse

Quelle: Wochenblatt

https://www.suewe.de

Quelle: Rheinpfalz
http://www.rheinpfalz.de

Quelle: Pfälzischer Merkur
http://
www.pfaelzischer-merkur.de

Zurück zum Seiteninhalt