Info"Lange Gärten" - Martinshöhe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Info"Lange Gärten"

Zukunft für Martinshöhe > Kommune der Zukunft > Bebauungsplan"Lange Gärten"
Infos über den Bebauungsplan "Lange Gärten"
Eingestellt am 23.06.2016

Bebauungsplan „Lange Gärten“- Interessenliste für die Bebauung des Plangebiets Zweibrücker Straße 60/ 62

Auch im zweiten Jahr des Modellprojekts „Kommune der Zukunft“ möchte die Gemeinde Martinshöhe neue Wege in der Innenentwicklung beschreiten. Dazu wurde jüngst ein Bebauungsplan der Innenentwicklung als Satzung beschlossen. Der Bebauungsplan „Lange Gärten“ will nach dem Gebot der Innen- vor Außenentwicklung brachgefallene Gebäude und Grundstücke der Zweibrücker Straße reaktivieren und einer neuen, zeitgemäßen Nutzung zuführen.
Der Geltungsbereich umschließt ausschließlich Gebäude/ Grundstücke in Privatbesitz. Die Eigentümer möchten aber im gemeinsamen Schulterschluss den Bürgerinnen und Bürgern von Martinshöhe Entwicklungsperspektiven bieten und die Objekte wieder einer ordentlichen Nutzung zuführen.
In den kommenden Wochen soll daher eine Liste von Bau-interessierten Bürgern geführt werden, die sich an einer Entwicklung in den bestehenden Objekten (Zweibrücker Straße 60/ 62) oder einer Neubebauung in den rückwärtigen Grundstücksteilen beteiligen möchten. Dabei ist – insbesondere in den straßenseitigen Gebäude-/ Grundstücksteilen – nicht nur eine reine Wohnfunktion denkbar.
Die Interessensliste wird daher zentral von der Gemeinde Martinshöhe geführt. Alle Interessenten möchten sich daher bitte bei der Ortsbürgermeisterin Barbara Schommer melden. Entweder persönlich während der Sprechstunden im Rathaus oder über die folgenden Kontaktmöglichkeiten:
Telefon : 06372 / 8034776 + 61304
Mobil: 0151 / 17262995
E-Mail: obm.schommer@martinshoehe.de
Alle Bau-interessierten Bürger werden im Laufe der zweiten Jahreshälfte/ nach der Sommerpause zu einer Informationsveranstaltung unter Betreuung des Projektteams der TU Kaiserslautern eingeladen um das weitere Vorgehen und einen Zeitplan vorzustellen.

Barbara Schommer
Ortsbürgermeisterin

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü