Termine - Martinshöhe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Termine

Zukunft für Martinshöhe > Kommune der Zukunft
Eingestellt am 11.01.2017
Eingestellt am 20.10.2016
Eingestellt am 23.09.2016
Eingestellt am 10.09.2016
Eingestellt am 16.06.2016

Kommune der Zukunft: Veranstaltung am 05.07.16 im Projektbüro
Infoabend BAUKULTUR

Am 5. Juli 2016 findet um 18 Uhr im Rahmen des Modellprojektes „Kommune der Zukunft“ eine Informationsveranstaltung zum Thema „BAUKULTUR im ländlichen Raum“ im Projektbüro statt. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger von Martinshöhe herzlich eingeladen!

Das Thema „Baukultur in ländlichen Räumen“ klingt vielleicht zuerst etwas akademisch und für die Menschen im Dorf wenig greifbar. Dennoch ist gerade diese Thematik für die Erhaltung unserer Siedlungs- und Kulturlandschaft und für die nachhaltige Entwicklung unserer Dörfer von großer Bedeutung. Nur wer die Baukultur ernst nimmt und ihre Tradition hochhält, kann einen lebendigen und attraktiven Ortskern bewahren.
Baukultur bedeutet aber auch, die Entwicklung in etwaigen Neubaugebieten auf die Herstellung einer Einheit mit dem Ortskern und der umgebenden Landschaft auszurichten. Die Verantwortung für die Aufgabe Baukultur ist eine gesamtgesellschaftliche und nicht nur auf die Fachleute bezogen. Hierbei besteht noch Handlungsbedarf und das Problembewusstsein für diese Aufgabe muss gefördert werden.
Im Rahmen der Informationsveranstaltung am 5. Juli soll das Interesse für die Baukultur im ländlichen Raum geweckt und positive Beispiele für den Umgang mit baukulturellen Werten präsentiert werden. Außerdem werden Möglichkeiten zum Gestalten und Bewahren unter baukulturellen Aspekten aufgezeigt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger!
Das Projektbüro ist am 5. Juli bereits ab 17 Uhr geöffnet. Im Rahmen der offenen Sprechstunde von 17 Uhr bis 18 Uhr können Bürgerinnen und Bürger auch weitere ortsrelevante Themen mit den Experten der TU Kaiserslautern besprechen.  Um 18 Uhr beginnt die Informationsveranstaltung zum Thema BAUKULTUR. Im Anschluss an die Präsentationen stehen die Experten für die Beantwortung offener Fragen zur Verfügung.
Herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger.

Die Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin beginnt an jedem ersten Dienstag im Monat – zu den Tagen, an denen das Projektbüro geöffnet ist- um 16h im Dorfgemeinschaftshaus. Die Sprechstunde fällt in dieser Woche donnerstags aus.


Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin

Eingestellt am 19.05.2016

Kommune der Zukunft: Veranstaltung am 07.06.16 im Projektbüro
Workshop „ORTSIMAGE MARTINSHÖHE“

Am 7. Juni 2016 findet um 18 Uhr im Rahmen des Modellprojektes „Kommune der Zukunft“ ein Workshop zum Thema „ORTSIMAGE MARTINSHÖHE“ im Projektbüro statt. Hierzu sind alle Einwohner herzlich eingeladen!

Aufgrund demographischer Entwicklungstrends kommt es zunehmend zu einem Wandel kommunaler Aufgaben, vor allem in ländlich geprägten Gemeinden. Neben der notwendigen Steuerung der Innenentwicklung und der Sicherung der Daseinsvorsorge, werden Ortsmarketing und Öffentlichkeitsarbeit zunehmend zu einem wesentlichen Bestandteil der Ortsentwicklung. Durch die gezielte Imageentwicklung einer Gemeinde kann die Attraktivität eines Dorfes herausgestellt werden. Zusätzlich kann durch die Entwicklung eines individuellen Profils einer Kommune die Identifikation ihrer Einwohner mit ihrer Heimat gestärkt werden. Grundlegendes Ziel hierbei ist die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der Kommunen und der Region. Der Workshop „ORTSIMAGE MARTINSHÖHE“ soll hierzu einen wichtigen Beitrag leisten und die wesentlichen Instrumente zur Ausbildung eines verbesserten Ortsimages zusammentragen. Beim Workshop sollen deshalb Ideen zu den Themen Imagebroschüre, Freizeit- und Gewerbekarte und Beschilderungssystem gesammelt und diskutiert werden. Zusätzlich können noch weitere Ideen und Handlungsansätze zur Initiierung eines individuellen Ortsmarketings entwickelt werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger und Vertreter der örtlichen Betriebe!

Das Projektbüro ist auch am 7. Juni 2016 wieder ab 17 Uhr geöffnet. Im Rahmen der offenen Sprechstunde von 17 Uhr bis 18 Uhr können Bürgerinnen und Bürger auch weitere ortsrelevante Themen mit den Experten der TU Kaiserslautern besprechen. Um 18 Uhr beginnt dann der Workshop „ORTSIMAGE MARTINSHÖHE“.  

Herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger.

Barbara Schommer, Ortsbürgermeisterin

Eingestellt am 05.03.2016

Eingestellt am 23.01.2016

Kommune der Zukunft: Veranstaltung am 02.02.16 im Projektbüro
Baumöglichkeiten im Bestand - Potentiale durch Nutzung von Baulücken, Leerstände, Umnutzung

Im Jahr 2016 ändern sich die Öffnungszeiten des Projektbüros „Modellprojekt Martinshöhe: Kommune der Zukunft“!
Ab sofort wird das Büro immer am ersten Dienstag eines Monats besetzt sein. Ab 17.00 Uhr können Bürgerinnen und Bürger Anliegen die Sie bewegen in einer offenen Themenstunde mit den Experten der TU Kaiserslautern besprechen. Im Anschluss findet ab 18.00 Uhr ein Impulsvortrag zu einem Fachthema statt.
Nach dem gelungenen Neujahrsempfang am 19.01.2016 beginnt das Arbeitsjahr mit einem ersten Impulsvortrag zum Thema Baumöglichkeiten im Bestand - Potentiale durch Nutzung von Baulücken, Leerstände, Umnutzung und anschließender Diskussion.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 02.02.2016, ab 18.00 Uhr im Projektbüro im OG des Dorfgemeinschaftshauses Martinshöhe statt.

Herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde, insbesondere Grundstückseigentümer, die sich für die Potentiale und Weiterentwicklungsmöglichkeiten ihrer Grundstücke interessieren.

Die Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin findet an den Tagen des Projektbüros immer von 16-18h im Projektbüro im Obergeschoss im Dorfgemeinschaftshaus.
 
Barbara Schommer Ortsbürgermeisterin

Eingestellt am 23.10.2015

2. Demographiewoche Rheinland-Pfalz

Unter nachstehenden Links können Sie sich Informationen zu den Veranstaltungen im Landkreis Kaiserslautern 
und die Projektplakate herunterladen.

Informationen (PDF, ca. 0,1 MB)

Projektplakate (PDF, ca. 5 MB)

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü